Hormontherapie


Eingesetzt werden ausschließlich natürliche, d.h. körperidentische Hormone, die vorwiegend als Creme oder als homöopathische Globuli verordnet werden.

Voraussetzung für eine Behandlung ist ein Speicheltest, bei dem die "freien", also aktiven Hormone bestimmt werden. Ziel der Behandlung ist die Hormone "natürlich" ins Gleichgewicht zu bringen.

Das Einsatzgebiet für eine natürliche Hormontherapie ist groß:

 Zyklusbeschwerden
 Menstruationsschmerzen
 Wechseljahre
 Unerfüllter Kinderwunsch
 Depression
 Osteoporose
 Zysten, Myome
 Mastopathie
 Sexuelle Lustlosigkeit
 Schlaflosigkeit oder unerklärliche Müdigkeit
 Ängste, Panikattacken
 Haarausfall
 Nervosität, Unruhe
 Prostatavergrößerung
 Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche
 ADS

Hormontherapie

Dr. med. Katja Yazdi Rad, Fachärztin für Allgemeinmedizin
Datenschutzerklärung